24

Apr.

Jugend, Shooty Cup

Bezirksentscheid RWS-Shooty-Cup ...

Sieger LG Sieger LP

Am Samstag, den 21.04.2018, fand der Bezirksentscheid des RWS-Shooty-Cup 2018, beim Gewinner des letzten Jahres, im Schützenverein Edelweiß Zweikirchen (Gau Landshut) statt. In 10 Durchgängen wurden die Bezirkssieger Luftgewehr und Luftpistole ermittelt. Es beteiligten sich insgesamt 19 Luftgewehr-Mannschaften und 3 Luftpistolen-Mannschaften.

 

Ergebnisse:

LG-Mannschaft

Platz

Gau

Verein

Schütze 1

S1

S2

Summe

Schütze 2

S1

S2

Summe

Gesamt

1.

Hallertau

SV "Frohsinn" Ilmmünster

Haberhauer Thomas

91

93

184

Haberhauer Anna

97

96

193

377

2.

Landshut

Schloßschützen Piflas

Loher Gabriel

95

91

186

Loher Heidi

95

95

190

376

3.

Rottal

Deutsch Haus Gangkofen 1

Aschl Marie

95

97

192

Pongruber Luisa

91

91

182

374

LP-Mannschaft

Platz

Gau

Verein

Schütze 1

S1

S2

Summe

Schütze 2

S1

S2

Summe

Gesamt

1.

Deggendorf

Winzerer Fahnl

Hartenberger Daniel

78

74

152

Nothaft Tim

84

71

155

307

2.

Passau

Sportsch. Tiefenbach

Ranzinger Quirin

80

79

159

Hartl Quirin

61

66

127

286

3.

Rottal

Bachschützen Degernbach

Shuljabin Denis

77

79

156

Kaiser Leon

59

57

116

272

 

LG - Einzel:

Platz

Gau

Verein

Name

S1

S2

Summe

1.

Hallertau

SV "Frohsinn" Ilmmünster

Haberhauer Anna

97

96

193

2.

Rottal

Deutsch Haus Gangkofen 1

Aschl Marie

95

97

192

3.

Dingolfing

Isarau Gottfriedingerschwaige

Stiller Rebecca

95

97

192

 

LP-Einzel:

Platz

Gau

Verein

Name

S1

S2

Summe

1.

Passau

Sportsch. Tiefenbach

Ranzinger Quirin

80

79

159

2.

Rottal

Bachschützen Degernbach

Shuljabin Denis

77

79

156

3.

Deggendorf

Winzerer Fahnl

Nothaft Tim

84

71

155

 

 

Drucken
weiterlesen

23

Apr.

Trainerteam Gewehr, Trainerteam Gewehr

Training / Stützpunkt Neukirchen...

Kadergruppe Neukirchen v.W. 2018 Training LG-Stehend 1 Training LG-Stehend 2 Mentaltraining Trainingsbesprechung Trainingsbesprechung

LG Training

Bilder vom Trainingsstützpunkt Neukirchen v. Wald

Drucken
weiterlesen

18

Apr.

Jugend, Jugendtag

38. Bezirksjugendtag des Schütze...

Am Samstag, den 17.03.2018 hielt die Bezirksjugendleitung des Schützenbezirkes Niederbayern im neu erbauten Schützenheim des Vereins Altbayern Fischerdorf den 38. Bezirksjugendtag ab. Neben Vertretern von 16 der 19 geladenen Gaue konnte Bezirksjugendleiter Sebastian Berger auch Bezirksschützenmeister Hans Hainthaler, stellvertretenden Landrat Josef Färber, 3. Bürgermeister Hermann Wellner und Gauschützenmeister Klemens Pfeuffer in Fischerdorf begrüßen. In ihren Grußworten hoben die Ehrengäste die Bedeutung der Jugendarbeit sowie den Zusammenhalt der Schützen, besonders beim Hochwasser im Jahr 2013, hervor.

Anschließend berichtete Bezirksjugendleiter Sebastian Berger über die Aktivitäten der niederbayerischen Schützenjugend im letzten Jahr auf Bezirks- und Landesebene.

Nach der Entlastung der Bezirksjugendleitung führte Hans Hainthaler die Neuwahlen durch. Sebastian Berger wurde als Bezirksjugendleiter im Amt bestätigt, als seine Stellvertreter wurden Eva Lummer, Patrick Preuß und Tom Kunert gewählt. Bezirksjugendsprecherin ist Kathrin Schaffer, ihre Stellvertreterin wurde Julia Eder. Marcel Beck wurde Bezirksjugendsprecher, sein Stellvertreter ist Kyle Mather. Anita Nicklas wurde zur Schriftführerin gewählt. Sebastian Berger und Helmut Kiesenbauer werden die Bezirksschützenjugend als Delegierte im Bezirksjugendring vertreten. Nach der Wahl der Delegierten für den Landesjugendtag, der dieses Jahr von der Bezirksjugendleitung Niederbayern in Büchlberg im Gau Passau ausgerichtet wird, folgten die Ehrungen für den Nachwuchssportler und die Nachwuchssportlerin 2017.

Der Bogenschütze David Beck aus dem Gau Deggendorf und die Luftgewehrschützin Sarah Grubmüller aus dem Gau Simbach wurden für ihre herausragenden sportlichen Leistungen des letzten Jahres nach Verlesung ihrer jeweiligen Laudatio ausgezeichnet. Alle nominierten Jugendlichen erhielten ein Erinnerungsgeschenk. Die Ehrung als Nachwuchssprecherin 2017 erhielt Carola Huber aus dem Gau Dingolfing.

Zudem wurden auch Ehrungen für verdiente Mitarbeiter vergeben. Kerstin Kern, Cornelius Bauer, Gerhard Mindt, Bernhard Werner, Herbert Oberneder und Evi Oberneder erhielten jeweils eine Ehrung der Bezirksjugend in Bronze. Mit einer Ehrung der BSSJ in Silber wurden Robert Donaubauer, Ulrich Reischl, Sonja Hartmannsgruber und Melanie Schwaiger ausgezeichnet.

(Autorin: Anita Niklas)

 

http://www.schuetzenbezirk-niederbayern.de/downloads/Protokoll%20BJT%202018.pdf

Drucken
weiterlesen

18

Apr.

Jugend, Walter Hagelmüller Pokal

Walter-Hagemüller-Pokalschießen ...

Am Samstag, den 25. März 2018 wurde von der Bezirksjugendleitung des Schützenbezirks Niederbayern, vertreten durch Jugendleiter Sebastian Berger, am Schießstand von Isargrün Goben in Dingolfing das Walter-Hagemüller-Pokalschießen veranstaltet.

Dabei handelt es sich um einen Wettkampf für die Disziplin Luftgewehr 3-Stellung, der zuletzt im Jahr 2012 ausgetragen wurde. Jeder Gau konnte sich dabei mit einer beliebigen Anzahl von Einzelschützen und Mannschaften, bestehend aus je zwei Schülern und einem Schützen in der Jugendklasse, am Wettkampf beteiligen. Von den Jugendlichen waren für die Wertung jeweils 3 x 20 Schuss (stehend / kniend und liegend) abzugeben. Insgesamt traten drei Mannschaften und zwei Einzelstarter an.

 

Es siegte die Mannschaft des Gau Rottal, bestehend aus Franziska Noneder, Celina Einkammerer und Franziska Lechner, mit einem Gesamtergebnis von 1693 Ringen und durfte den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Den zweiten Platz erreichte der Gau Dingolfing (Karina Judin, Erwin Bittsch und Tobias Meyer) mit 1680 Ringen und Dritter wurde der Gau Landshut (Franz Reißner, Monika Bakscheyew und Nikita Akimow) mit 1641 Ringen. 

 

In der Einzelwertung der Schülerklasse siegte Karina Judin (Gau Dingolfing) mit 557 Ringen, gefolgt von Franziska Lechner (Gau Rottal) mit 553 Ringen und Franz Reißner (Gau Landshut) mit 551 Ringen. In der Jugendklasse erreichte Franziska Noneder (Gau Rottal) mit 577 Ringen den ersten Platz, Zweite wurde Celina Einkammerer (Gau Rottal) mit 563 Ringen und Dritte wurde Monika Bakscheyew mit 557 Ringen. Die Einzelsieger erhielten jeweils eine Medaille.

 

Bezirksjugendleiter Sebastian Berger bedankte sich bei den Teilnehmern und Betreuern sowie den Helfern der Gobener Schützen, die sich neben der Steuerung des Schießstandes auch um das leibliche Wohl der Schützen gekümmert hatten.

(Autorin: Anita Niklas)

Drucken
weiterlesen

17

Apr.

Jugend, Bezirkspokal Sommerbiathlon

Jugendsportwoche im Hohenzollern...

 (Quelle: copyright Kanuverleih Sepp Schneider)  (Quelle: copyright Kanuverleih Sepp Schneider)  (Quelle: copyright Kanuverleih Sepp Schneider)

Der Schützenbezirk Niederbayern fördert seinen Nachwuchs, federführend mit dem Referenten im Biathlon Alfons Schmid. Das Landesleistungszentrum Hohenzollern Skistadion, Betreiber Arberland Betriebs GmbH am Arbersee, das als Zentrum für klassisches Biathlon und Sommer Biathlon bekannt ist,  hat einen Kooperationsvertrag mit dem Bayerischen Sportschützenbund, so dass die Schießanlage mit den zugehörigen Einrichtungen von den Schützen optimal genutzt werden kann.

So hat Alfons Schmid zusammen mit dem Stadionleiter Sepp Schneider ein Rahmenprogramm für eine Woche Jugendfreizeit ausgearbeitet, dass zweimal angeboten wird.

Eingebettet in eine einzigartige Naturlandschaft in der Gemeinde Bayerisch Eisenstein direkt am Großen Arbersee auf 970 m Höhe gelegen, hat das Hohenzollern Skistadion mehr als eine traumhafte Kulisse zu bieten. Es ist nahe der Grenze zu Tschechien gelegen. Das Stadion ist nach dem Fürsten von Hohenzollern benannt, der gleichzeitig auch Grundstückseigentümer ist. Schrittweise wird es nun zum Zentrum des Sommerbiathlons in Deutschland ausgebaut.

Das Stadion ist durch die Ausrichtung von. Internationalen und Nationalen Sommerbiathlonwettkämpfen bestens bekannt.

Natürlich finden auch Int. Winterwettkämpfe statt, so ist der IBU-Cup fester Bestandteil im Veranstaltungskalender

 

Das Stadion bietet aber auch viele Freizeitmöglichkeiten für den Bayerischen Schützenverband weit über das normale Training hinaus.

Der Eventplan für die Jugendlichen gestaltet sich in der Jugendsportwoche sehr abwechslungsreich.

Neben grillen und chillen werden den Teenagern auch Action - Sportarten angeboten: Kanufahren mit Wildwasseretappen von Regen nach Oberauerkiel und für die Hartgesottenen durch das Bärenloch bis Teisnach. Auch ruhige Kanufahrten mit idyllischen Flussbadestellen bei stehendem Gewässer, z.B. von Viechtach zum Höllensteinsee werden vom Kanuverleih Sepp Schneider angeboten.

Eine MTB Tour, die von erfahrenen Guides geführt wird und bei der Höhenmeter gefahren werden, aber auch schöne Downhill Strecken inklusive sind, zudem ein Kurs in Fahrertraining auf dem Mountainbike steht ebenso auf dem Tagesplan wie das Testen von Stand Up Paddlingboards für einzelne Personen, als auch das Team SUP, das ähnlich einem Floß mit bis zu 750 kg belastet werden darf. Das schweißt die Jugendlichen mit einem einzigartigen Team-Feeling zusammen. Dieses Wir-Gefühl soll die Teenager stärken.

Zudem steht eine Trekkingtour, früher Wanderung genannt, auf dem Programm, bei der die Jugendlichen zu tollen Fotopunkten geführt werden, an denen sie fantastische Selfies machen können.

Die Übernachtungsmöglichkeiten für unseren Nachwuchs sind gut durchdacht und bestens organisiert.

 

Fotos: copyright Kanuverleih Sepp Schneider

Drucken
weiterlesen